Die Zukunft der Arbeit?

Das Prinzip Arbeit, wie wir es noch kennen,

ist überholt.

Wir haben das Konsum-Spiel überreizt.

Wirtschaftswachstum? Käme es wirklich zu einem Klimawandel, hätten wir ganz andere Sorgen.

Ein Großteil der Jugend hat das schon längst begriffen.

Was ist mit uns?

Es geht auch schon lange nicht mehr um die Frage,

was habe ich davon, sondern: Was haben WIR davon?

Ich bin bereit, zu handeln. Gemeinsam.

Und Sie?

Bevor Sie den Eindruck gewinnen, ich sei Schwarzmalerin oder Klimaaktivistin: 

Ich bin Optimistin, Idealistin, Träumerin und Realistin.

Ich bin auch Mutter und eine staunende Freundin unseres einzigartigen Planeten.

Die aktuellen Entwicklungen mögen besorgniserregend klingen.

Dennoch glaube ich, dass die 

Chancen überwiegen.

Mir liegt am Herzen, gemäß meinen Möglichkeiten meinen Beitrag zur Erhaltung der Schönheit der Schöpfung einzubringen,

weil davon Mensch & Unternehmen profitieren.

Was ich sehe:

Die Jugend geht auf die Straße. Wissenschaftler beziehen Position. Der Klimawandel ist in aller Munde.

Einen Job auszuführen, nur um konsumieren zu können, wird out. Neue Arbeitsmodelle entwickeln sich.

Als Unternehmen werden Sie mehr und mehr wertebewussten Menschen gegenüberstehen, die einerseits kritisch prüfen, wie die Prozesse Ihrer Wertschöpfungskette auf die Natur einwirken und andererseits, ob Ihre Rahmenbedingungen statt klassischer Arbeit menschenwürdige, naturgemäße Schöpfungsprozesse ermöglichen.

Dies gilt übrigens für Mitarbeiter und Kunden.

Sind Sie und Ihr Umfeld vorbereitet?

MEINE EXPERTISE?

Homo Ludens

mit Vorliebe für interdisziplinäre Teams.

Homo Ludens = spielender und dadurch schöpferischer Mensch

Meine Erfahrungen und Überzeugung sind, dass wir mit einer spielerischen Herangehensweise die heutigen Herausforderungen meistern können.

Spiel bringt Situationen auf eine neue Ebene, auf welcher sich neue Lösungen zeigen, die wir bis dato übersahen.

Bereit,

dass ich in Ihrem Team

eine wesentliche Rolle

spiele?

Dann folgen Sie mir hier entlang:

(C) 2019 ASJA SCHRÖDL